Spielintelligenz

Spätestens mit den Siegeszügen des FC Barcelona und der spanischen Nationalmannschaft sind die Begriffe Spielintelligenz und  Kombinationsfußball in aller Munde.

Seit der FC Barcelona  unter Trainer Josep Guardiola zwischen 2009 und 2012 fast jeden möglichen Vereinstitel gewann und die Spanische Nationalmannschaft nach 2008 auch im Jahr 2012 die Europameisterschaft sowie 2010 die Weltmeisterschaft gewinnen konnte , steht der FC Barcelona und die Spanische Nationalmannschaft stellvertretend für die Kunst des Kombinationsfußball oder des „Tiki Taka“ wie es die Spanier nennen.

Um Kombinationsfußball auf höchstem Niveau zu spielen bedarf es einer extrem hohen Spielintelligenz, die bereits in jungen Jahren gefördert werden muss.

„Der Fußball wurde schon immer von bestimmten Tendenzen geprägt. Während der Fußball in seinen Anfängen in erster Linie technisch geprägt war, wurde in den 70er Jahren immer mehr im physische Komponenten trainiert, bevor dann in den 80er und 90er Jahren die Schulung der Taktik vermehrt im Vordergrund stand.“ (Zitat)

Durch den enormen Fortschritt in der Trainingslehre ist im modernen Fußball für jeden Spieler eine hervorragende technische, taktische und physische Ausbildung selbstverständlich geworden.  Nun tritt mit der Spielintelligenz ein weiterer Punkt immer mehr in den Vordergrund der oftmals den entscheidenden Unterschied ausmacht.

Aus diesem Grund sollte der Ausbildung der Spielintelligenz im Fussballtraining besonders viel Beachtung geschenkt werden. Anstatt bei der Ausbildung junger Fußballer lediglich auf das Erlernen technischer und taktischer Elemente zu achten, sollte neben den Muskeln und Nervensystem mehr als je zuvor auch der Kopf trainiert werden, damit das gesamte Potential eines Fußballers optimal ausgeschöpft wird.

Der einleitende Teil dieser Thematik soll dem Leser das theoretische Grundwissen vermitteln und die Kernbegriffe genauer erläutern, um den Leser auf die dann im Hauptteil dargestellten Positionsspiele optimal vorzubereiten.

Fußball-IQ: Dinge, die clevere Spieler tun: Spielsituationen richtig lösen

Fußball-IQ: Dinge, die clevere Spieler tun: Spielsituationen richtig lösen

Fußball-IQ: Dinge, die clevere Spieler tun: Spielsituationen richtig lösen Fußball hat sich zu einem kognitiven Spiel entwickelt, in dem immer noch schneller die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort getroffen werden müssen… Basierend auf jahrelanger Erfahrung und Spielbeobachtung als Trainer hat Dan Blank die häufigsten taktischen Fehlentscheidungen im Fußball identifiziert. Viele davon sieht man regelmäßig bis in höhere Spielklassen, andere treten typischerweise in besonderen Situationen auf und einige kommen...

mehr

Spielintelligenz im Fußball: Die MESSI-Spielform von Horst Wein

Spielintelligenz im Fußball: Die MESSI-Spielform von Horst Wein

Viele tolle Übungen um die Spielintelligenz zur verbessern findest DU hier: Fußball ist für Horst Wein ein „kognitives Prozent-Spiel des Wissens“: Umso mehr ein Spieler weiss, umso besser ist er. Folgende Voraussetzungen muss ein Fußballer nach den Ideen von Wein idealerweiße mitbringen: • Er muss schnell sein (Frequenz der Schritte) • Willenskraft haben • Intelligent sein Die Augen als Fortsetzung des Gehirns spielen eine zentrale Rolle, da jede Aktion nach Horst Wein im Fußball aus diesen vier Phasen besteht: • Wahrnehmung • Verstehen und...

mehr

Horst Weins Mini-Fußballkonzept „FUNino“ und die Studie U9 von Manchester United

Horst Weins Mini-Fußballkonzept  „FUNino“ und die Studie U9 von Manchester United

Horst Weins Mini-Fußballkonzept „FUNino“ und die Studie U9 von Manchester United „Ein Pass muss geboren werden, aus einer Notwendigkeit“ Horst Wein Horst Wein schlägt in seinem Konzept vereinfacht folgende Spieleranzahlen und Ballgrößen für verschiedene Alterstufen vor: U 6 und < • Kein Wettbewerb • Spielen zu Hause mit dem Ball U 7-U 9 • Spieleranzahl: 3 vs 3 • Ballgröße: 3 U 10 •Spieleranzahl: 5 vs 5 •Ballgröße: 4 U 11-U 12 •Spieleranzahl: 7 vs7 •Ballgröße: 4 U 13 •Spieleranzahl: 8 vs 8 •Ballgröße: 4 U 14 und > •Spieleranzahl: 11vs 11...

mehr

Spielintelligenz Im Fußball

Spielintelligenz Im Fußball

So schulst du die Spielintelligenz im Fußball Nach dem die Trainingsmethoden des Fußball in seiner gut 150-jährigen Geschichte die ersten 100 Jahre zunächst extrem technisch fokussiert waren, wurde in den frühen 60er-Jahren ein großer Schwerpunkt auf die Kondition gelegt, bevor dann in den 80er-Jahren nach der „Konditionswelle“ das Training einen extremen Taktik-Fokus hatte,befindet sich der Fußball nach dem Ansatz von Horst Wein nun in einer Phase in der Verbesserungen hauptäschlich durch Spielintelligenz erzielt werden können, da dieser...

mehr

Bayern München Star Xabi Alonso macht 206 Ballkontakte in einem Spiel

Bayern München Star Xabi Alonso macht 206 Ballkontakte in einem Spiel

Unglaublich Bayern Star Xabi Alonso macht iN einem Bundesligaspiel alle 26 Sekunden einen Ballkontakt Auf unfassbare 206 Ballkontakte kam der spanische Weltmeister Xabi Alonso im letzten Bundesligaspiel, dass der FC Bayern München mit 2:0 gegen den FC Köln gewann. Diese 206 Ballkontakte sind absoluter Rekord und zeigen die enorme Bedeutung des Neuzugangs von Real Madrid. Alonso spielte 175 Pässe, mehr als die gesamte Mannschaft des FC Köln zusammen, die es auf 159 Pässe brachte. Alonso ist nie zu greifen für den Gegner und immer anspielbar,...

mehr

TIKITAKA: ÜBUNG 26 – KOGNITIVE PASSÜBUNG 1

TikiTaka – Passübung mit kognitiven Ansprüchen In der nächsten Übung wird mit hohen Wiederholungszahlen gearbeitet und die kognitiven Fähigkeiten geschult, da zwei Übungen in eine Übung integriert werden und gleichzeitig stattfinden. Bei dieser Übung werden deine Spieler voll gefordert, dem entsprechend hoch muss die Konzentration sein. Du kannst dir jetzt den genauen Ablauf, die wichtigsten Coachingpunkte und das Video zu dieser tollen Passübung mit kognitiven Anforderungen ansehen: Organisation: 6 Hütchen, 8 Spieler, 2 Bälle Ablauf:...

mehr

Der Footbonaut – High-Tech Training bei der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund

Footbonaut – so geht modernes Fußballtraining Der Footbonaut ist ein Fußballroboter der die Handlungsschnelligkeit, Reaktion, Auffassungsgabe und Passgenauigkeit sowie eine schnelle Ballverarbeitung schult. Ähnlich wie die beim  Tennis eingesetzten Ballmaschinen, gibt es bei einem  Footbonauten gleich 8 diese Ballmaschinen. Diese Ballmaschinen beiten viele verschiedene Einstellmöglichkeiten, wo beispielsweise der Abschusswinkel, der Drall des Fußballes oder die Geschwindikeit (Bis zu 100Km/h schnell) gesteuert werden können. Um den...

mehr

Xavi – Darum ist er so gut

Spielanalyse des weltbesten 6er – XAVI Xavier Hernández wurde 1980 geboren und spielt seit seiner Jugendzeit für den FC Barcelona. Mit dem FC Barcelona wurde Xavi  bereits siebenmal spanischer Meister und konnte dreimal die Champions League gewinnen. 2008 und 2012 wurde er mit der spanischen Nationalmannschaft Europameister und 2010 Weltmeister. Der stolze Katalane Xavi ist der Spieler mit den meisten Europapokaleinsätzen und den meisten Pflichtspieleinsätzen in der Geschichte des FC Barcelona und wurde bereits als Juniorenspieler mit...

mehr

Kreativität im Fußball

Wie wird ein Fußballer kreativ? Kreative Spieler machen einfach Spaß, da man nie weiss was als nächstes passieren wird. Wegen diesen kreativen Spieler kommen viele der Zuschauer in die Stadien. Egal ob Messi, Neymar, Özil, Ronaldinho, Ibrahimovic, Götze fast allen Weltklassespielern wird das Prädikat kreativ zugeschrieben. Aber sind diese Spieler von geburt an kreativ gewesen oder haben Sie vielleicht bestimmte Dinge getan, warum Sie kreativer auf dem Fußballplatz sind als andere Spieler? Vorab die Definiton von Kreativität: Kreativität = Im...

mehr

Horst Wein – der Spielintelligenz Experte

Horst Wein = Spielintelligenz Geht es um das Thema Spielintelligenz im Fußball führt kein Weg an dem Namen von Horst Wein vorbei. Neben vielen Fußballverbänden hat er auch weltbekannte Vereine wie den FC Barcelona beraten. Was viele nicht wissen, ist das Horst Wein ursprünglich aus dem Hockey kommt. Der 1941 in Hannover geboren Horst Wein ist ein ehemaliger deutscher Hockeynationalspieler und bestritt 40 Länderspiele für die Deutsche Hockeynationalmannschaft. 1969 wechselte Wein dann auf den Trainerstuhl der Deutschen Hockey...

mehr