Ballhandling Step 9

Ballhandling Step 9

Auf was muss ich bei den Ballhandling Moves achten?

Ganz wichtig ist, dass der Ball permanent am Fuß ist!

Nochmal ein absolutes Muss ist, dass die Moves immer mit beiden Füßen trainiert werden! Ohne Beidfüssigkeit geht heute gar nichts mehr im modernen Fußball…

Bei dem Ausführen der Moves soll auch immer auf eine lockere Körperhaltung achten…die Spieler sollen dabei Leichtfüßig sein und nicht verkrampfen…

Und du musst auf einen offener Blick achten. Die Spieler sollen zwischendurch immer wieder den Blick vom Ball nehmen um so die Spielübersicht zu verbessern und den Blick für einen freien Mitspieler zu schulen.

Als Trainer kann man z.B. eine Zahl mit der Hand anzeigen die die Spieler dann rufen müssen, während sie die Bewegung weiter ausführen, wodurch die Spieler automatisch den Blick vom Ball nehmen müssen !

Natürlich sollte man auch immer methodisch vom Leichten zum Schweren gehen.

Trotzdem sollen die Spieler gefordert und nicht unterfordert werden.

Man darf von Fußballern nicht zu wenig erwarten. Ein 10 jähriger Turner der optimal gefördert wurde, macht ohne Probleme Flick-Flacks und Saltos, aber der 10 jährige Fußballer soll nicht mit beiden Füßen 20 mal jonglieren können?

Und das wichtigste natürlich: du musst Spaß haben, denn nur wer Spaß hat kann sein Potential voll entfalten!

Im Mitgliederbereich kannst du dir jetzt Step Nummer 9 ansehen:


Für mehr Fußballwissen registrieren

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer bestimmt. Registrieren Sie sich, um auf die gesamte Artikeldatenbank von >> dein Fußballtrainer << zugreifen zu können. Weitere Informationen finden Sie hier Jetzt anmelden (hier klicken)

Anmelden